Tania Küchler Praxis

Prävention 

Behandlung von akuten und chronische Erkrankungen

Personalisierte ganzheitliche Diagnostik und Therapie

Kümmere dich um deinen Körper. Es ist der einzige Ort, den du zum Leben hast.(Jim Rohn)

Gesundheit beruht auf einem dynamischen Gleichgewicht unserer organischen, zellulären Funktionen, unserer Emotionen und Gedanken.

Eine Ganzheitliche Sichtweise hilft ,den Menschen in seinen verschiedenen Aspekten zu sehen, Zusammenhänge und Interaktionen zwischen körperlichen und psychisch/geistigen Funktionen , zwischen Menschen und Menschen-Umwelt zu analysieren und Symptome so effektiv zu behandeln.

 So wie wir denken, fühlen, atmen, unsere Lebensweise, unsere Beziehungen und Zufriedenheit  beeinflussen Gesundheit und Lebensqualität .

Neben unseren genetischen Veranlagungen tragen unsere Ernährung, Art und Intensität an Bewegung sowie alltägliche Gewohnheiten zur Versorgung uns einem starken Immunsystem bei. Ein gesunder Wechsel von Aktivitäten uns Entspannung baut Stress ab und hilft präventiv gegen stressbedingte Erkrankungen 

Die enormen Ergebnisse der Forschung  für Heilung und Gesundheit, Genetik, Antiaging können ergänzt, und unterstütz werden durch komplementäre Diagnose und Behandlung.

Sie leiden unter Beschwerden und Erkrankungen wie:

  • Allergien, 
  • Verdauungsproblemen
  • Migräne
  • akuten und chronische  Infektionen, 
  • Rückenbeschwerden, Gelenksbeschwerden, Verspannungen
  • Krebs
  • Alzheimer
  • Depressionen
  • Burnout
  • sowie unter psychosomatischen Beschwerden und Folgen von Konflikten wie Süchte, Ängste
  • oder möchten präventiv für eine gute Gesundheit und Wohlergehen sorgen

Diagnostische Methoden klären Ursachen und Zusammenhänge, die passende Therapie wird gemeinsam geplant:

Labor:

  • Genetische Faktoren lassen sich bestimmen und teilweise epigenetisch verändern, 
  • Im Speichel können Hormonstatus und Unverträglichkeiten untersucht werden,
  • Blutanalysen geben Auskunft und Übersicht über Mängel, und Stoffwechselprobleme
  • Stuhlproben lassen sich auf die Zusammensetzung der Darmflora hin testen, es ergibt sich eventuell die Empfehlung einer mikrobiotischen Therapie

Gespräch

  • Ein ausführliches Anamnesegespräch erhebt differenziert Historie und Gegebenheiten von Symptomen, Lebensumständen und Risikofaktoren, für viele Krankheitsbilder gibt es ein passendes homöopathisches Mittel. 
  • Analyse der Lebensgewohnheiten, Lebensweise, der Lebensumstände und Lebensqualität

Medizinische Geräte

  • Vitalfeldanalyse, eine Messung des gesamten Systems auf physikalischer Grundlage hilft , den aktuellen Zustand des Körpers differenziert zu erkennen und  zu analysieren,  zudem können im Anschluss Behandlungsimpulse eine Wiederherstellung des Gleichgewichtes unterstützen
  • Digitale Informationsmedizin 

Behandlung

  • Mittels pflanzlicher,  homöopathischer,  Medikamente,  Vitaminen, können zelluläre, immunologische und Stoffwechselvorgänge positiv beeinflusst werden
  • Mittels Informations-und Resonanzverfahren werden Heilungsprozesse angeregt
  • Mittels manueller Verfahren wie Osteopathie, Atemtherapie und Physiotherapie werden Spannungen, Haltungs-, Gelenks- und Wirbelsäulenprobleme behandelt
  • Ernährungsberatung.

Hippokrates : „Eure Nahrungsmittel sollen Eure Heilmittel und eure Heilmittel sollen Eure Nahrungsmittel sein“

Sie wünschen sich Gesundheit, Fitness, sich wohl in Ihrer Haut zu fühlen, eine „gute Figur“ well-  aging was allgemein als gute Figur angesehen wird und ein langes Leben?

Wir können viel dafür tun, beeinflussen unser Dasein mit jeder Mahlzeit. 

Gehirn, Darm und  Gewebe stehen in engem Zusammenhang, eine „gute Ernährung“ beeinflusst unser Denken, unsere Gefühle und natürlich auch unser Immunsystem.., aber häufig über Jahre, Jahrzehnte schleichen sich Gewohnheiten ein die uns schaden, es wollen Bedürfnisse erfüllt werden und wir belohnen uns mit essen.

Um unterscheiden zu können zwischen den Signalen unseres Körpers, die zu einem Wohlgefühl und Kraftzustand führen und Impulsen, die eigentlich andere Bedürfnisse befriedigen wollen können Sie lernen, Gesundheit und Zufriedenheit durch gut schmeckendes Essen einerseits und emotionale Balance andererseits zu erlangen. Hierbei wird die Frage, wie viele Mahlzeiten, in welchen Mengen, zu welchen Zeiten, ob roh oder gekocht, in welcher Verteilung von Kohlehydraten, Fett und Eiweiß individuell besprochen. 

Oft hindern uns Denk-und Verhaltensmuster das zu tun, was uns eigentlich gut tut.

Ein Gefühl zu bekommen für unseren Körper, mit unseren Emotionen gesund und positiv umzugehen, Konflikte sinnvoll zu lösen benötigt unter Umständen Anleitung und Übung, insbesondere wenn wir oft über einen längeren Zeitraum in belastenden und stressauslösenden Situationen leben. Wir lernen am besten in Entspannung und mit Freude, die uns im Alltag häufig verloren geht. So entstehen stressbedingte Krankheiten, die in unserer Gesellschaft zunehmen.